Florian Wilscher

Kontakt: florian.wilscher (at) haydnkons.at
www.florianwilscher.com

Ausbildung:

  • Der in Wien lebende Violinist  Florian Wilscher erhielt seine Ausbildung bei Michael Frischenschlager, Hiro Kurosaki und Evgenia Tchougaeva an der Wiener Musikhochschule sowie an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Ulf Hoelscher.
  • Weitere künstlerische Impulse kamen u.a. von Konrad Ragossnig, Peter Matzka und Norbert Brainin.

Pädagogische Tätigkeiten:

  • Gründungsmitglied des Vereines Artes Iuventutis – Verein zur Förderung der musizierenden Jugend (Präsident von 1996 bis 2008). Künstlerischer Leiter u.a. der Kammermusiktage Thörl & Reichenau an der Rax und des Seminars Jazz-Folk-Klezmer in Edlitz.
  • Seit 2006 Unterrichtstätigkeit beim Hans Lanner Regionalmusikschulverband in Reichenau an der Rax.
  • Seit Herbst 2018 Unterrichtstätigkeit am Joseph Haydn Konservatorium.

Künstlerische Tätigkeiten:

  • Die intensive Beschäftigung mit zeitgenössischer Musik – ein zentraler Bestandteil seines musikalischen Selbstverständnisses – führte u.a. zur Zusammenarbeit mit Komponisten wie Giya Kancheli, Johanna Doderer oder Johannes Maria Staud.
  • Durch Astor Piazzolla entdeckte er seine Liebe zur Musik Südamerikas. So stellt die Nominierung für einen Latin Grammy Award 2011 in der Kategorie Best Classical Album mit dem Villa-Lobos Trio auch den Höhepunkt seiner bisherigen diskographischen Arbeit dar.
  • Seine künstlerische Arbeit führte ihn mit Formationen wie dem Duo stringtango, dem Pierrot Lunaire Ensemble Wien®, mit Carlos Martin y sus Caballeros, dem Villa-Lobos Trio oder dem Ensemble Fandujoa. zu Konzerten und Festivals nach Berlin, Belgrad, Odessa, Paris, Washington und Havanna, ins Teatro Colon de Buenos Aires, ins Wiener Konzerthaus sowie ins Austrian Cultural Forum New York.
  • Die Suche nach immer neuen Klängen und Ausdrucksmöglichkeiten, nach noch nicht beschrittenen Wegen ist Triebfeder für sein gesamtes musikalisches Schaffen.