Albert Wieder, Prof.

Kontakt: albert.wieder (at) haydnkons.at

Ausbildung:

  • 1995-1999  Tubastudium als außerordentlicher Student an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Expositur Oberschützen
  • 1999-2007 Instrumental- und Gesangspädagogikstudium, sowie Konzertfachstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Expositur Oberschützen
  • 2001-2003  Studium als ordentlicher Student an der Privatuniversität der Stadt Wien; Hauptfachinstrument: Tuba, Hauptfachlehrer: Mag. Paul Halwax

Pädagogische Tätigkeiten:

  • zahlreiche Workshops im In- und Ausland
  • Seit September 2012 Professor für Tuba am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt

Künstlerische Tätigkeiten:

  • 1994 Solokonzert mit dem Wiener Kammerorchester unter Sir Yehudi Menuhi
  • Mitglied der Bläserphilharmonie Wien
  • 1997  1. Preis beim Bundeswettbewerb „prima la musica“
  • 1998  1. Preis bei „gradus ad parnassum“ mit Sonderpreis der Wiener Philharmoniker
  • 2000 Solokonzert mit dem Orchester der Musikuniversität Graz, Expositur Oberschützen
  • seit 1998  Mitglied des Blechbläsersensembles „da Blechhauf’n“
  • seit 2001  Engagement als Tubist im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper
  • seit 2006  Mitglied des Wiener Posaunenensembles
  • 2015 – 2017 temporäres Mitglied bei „Mnozil Brass“
  • 2017 zeitweiliges Engagement im Orchester der Wiener Staatsoper

Mitglied folgender Formationen: „Thomas Gansch Dixieland Allstars“,“ Wieder, Gansch & Paul“

Regelmäßige Substitutentätigkeit im Orchester der Wiener Staatsoper, den Wiener Philharmonikern

Sonstige Substitutentätigkeiten im Orchester der Wiener Symphoniker, der Wiener Volksoper, der Dortmunder Philharmoniker,  im Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester, im Orchester der Seefestspiele Mörbisch, Japantournee mit dem Ensemble 11 der Wiener Philharmoniker

Konzerte und Opernaufführungen unter Zubin Metha, Daniel Barnboim, Franz Welser Möst, Seiji Ozawa, Adam Fischer, Christian Thielemann, Philip Jordan, Nikolaus Harnoncourt, Fabio Luisi, Betrand de Billy, Ingo Metzmacher, Donald Runnicles, Marcello Viotti u.v.m.