E-Gitarre Jazz und Popularmusik

Da im Bereich der Jazz- und Popularmusik eine große stilistische Vielfalt herrscht, ist das Hauptziel die verschiedenen Anwendungsgebiete und unterschiedlichen Stilarten/-techniken näher zu bringen.
Neben dem so genannten „Handwerk“ werden auch die kreativen Fähigkeiten und der musikalische Ausdruck gefördert. Damit der Lehrstoff auch weitervermittelt werden kann wird auch an der Unterrichtsform und – gestaltung gearbeitet (Erstellen von Übungsplänen- und -konzepten).

Kernanliegen

Die praktische Verwendung der E-Gitarre in der Jazz- und Popularmusik. Erreichen einer stilistischen Vielfalt (Rock, Pop, Jazz, Funk, etc.).

Didaktische Grundsätze

Die Hinführung zu einer umfassenden Unterrichtsmethode unter Berücksichtigung der verschiedenen Unterrichtssituationen (individuelle Schüler, Stärken und Schwächen), Erkennen von Schwachpunkten und Erarbeiten von Techniken um diese zu verbessern.

Lehrinhalte

Grundlagen (Einstellen des Instrumentes, Sound, …), Technik, Harmonielehre, Improvisation, Rhythmik, Comping (Begleiten), Repertoire, Blattlesen, Studiopraxis, Performance.

Lehrende

  • Gradwohl Gerald, Prof.

Informationsmaterial

Mehr Informationen 

E-Gitarre Jazz und Popularmusik
studieren

Künstlerisches Diplomstudium (Instrumentalstudium)

Dauer8, 4 Semester (2 Abschnitte)
AbschlussKünstlerisches Diplom 1, 2
Empfohlenes Mindestalter17 Jahre

Instrumental(Gesangs)-Pädagogik

Dauer8 Semester
AbschlussLehrbefähigungsprüfung, Bachelor of arts (BA)
Empfohlenes Mindestalter17 Jahre
Zurück zur Übersicht