Skip to main content

Das Tandem-Lernen hat an der FH Burgenland im Department Wirtschaft lange Tradition. Studierende mit verschiedenen Erstsprachen lernen dabei in Zweiergruppen mit- und voneinander. Nun weitete die FH das Programm aus. 70 Studierende der Fachhochschule, Pädagogischen Hochschule sowie des Joseph Haydn Konservatoriums und der Universität Zadar in Kroatien lernen aktuell gemeinsam mit internationalen Austauschstudenten. Geübt werden mehr als 20 Sprachen von Englisch über Russisch und Kroatisch bis Persisch. Neben dem Lernerfolg stehen Spaß und der interkulturelle Aspekt im Vordergrund.

Sprachen als Türöffner

Dass Fremdsprachenkenntnisse nicht nur der persönlichen Entwicklung und im Urlaub von Nutzen sind, sondern auch eine internationale Karriere befördern können, weiß man an der FH Burgenland seit weit mehr als 25 Jahren. Geschäftspartner aus der ganzen Welt schätzen es, wenn ihr österreichischer Partner zumindest Smalltalk in der jeweiligen Landessprache führen kann. Das Tandem-Projekt der FH Burgenland bringt zu diesem Zweck deutschsprachige Studierende mit anderssprachigen Kollegen zusammen. Rund sechs Mal sollen diese sich bis Ende Jänner für jeweils 90 Minuten in Paaren treffen und sich dabei 45 Minuten in der einen und 45 Minuten in der anderen Sprache unterhalten, so die Empfehlung.