Frau Landesrätin Daniela Winkler präsentierte am 22.9.2020 gemeinsam mit dem Direktor des Haydn Konservatoriums Tibor Nemeth und dem Musikhistoriker Martin Czernin im Haydnhaus Eisenstadt den vom Landesmuseum restaurierten und wiederbespielbaren Walterflügel, auf dem Joseph Haydn höchstwahrscheinlich gespielt haben dürfte.

Der nun endlich wieder hörbare, wunderbare Klang des Instruments wird auch bei den Serenadenkonzerten ab März 2021 im Haydnhaus zu erleben sein.

Einen Vorgeschmack präsentiert Tibor Nemeth interessierten Museumsbesuchern aber schon am 3., 4. und 10. Oktober jeweils um 14:00 und 15:00 Uhr. Anhand von Haydns „Capricco in G“ über das burgenländische Volkslied „Acht Sauschneider müssen sein“ wird er am Originalinstrument in die Denk-und Kompositionsweise des klassischen Meisters einführen.