Skip to main content

Haydn Kons-Schüler*innen in mehreren Bewerben erfolgreich

Sechs junge Musiker*innen des Joseph Haydn Konservatoriums in Eisenstadt zeigten kurz vor Semesterschluss ihr beeindruckendes Können.

David Hecher gewinnt A-Nobis Kompositionswettbewerb

David Hecher gewann mit seiner Komposition „Deux Coeurs““ den A-Nobis Kompositionswettbewerb, den die Szigeti-Sektkellerei A-Nobis in Zurndorf in Kooperation mit der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ausgeschrieben hat. Sein Stück – beeinflusst von Joseph Haydn Stück – wurde von dem 23-Jährigen mit einem zeitgemäßen, sprudelnden Klang versehen.

Erfolg in Italien

Beim internationalen Jugendmusik-Bewerb in Barletta (Italien) erreichte Uros Eferl mit seiner Komposition „To the Moon“ den zweiten Platz. Sein Werk wurde mit 90 von 100 möglichen Punkten bewertet.

Viermal „Sehr gut“ für Haydn Kons-Schüler*innen

Das Geschwisterpaar Daniel und Julia Unger und Benjamin Gold waren die ersten drei Musiker*innen, die beim prima la Musica – Landesjugendbewerb sowohl in der Solowertung als auch in der Kammermusik erfolgreich waren.

Zehn Jahre lang besuchten die drei als Schüler*innen des Josep Haydn Konservatoriums den Geigenunterricht in der Klasse von Prof. Mag. Veronica Kröner.

Vor kurzem haben sie mit einem abwechslungsreichen Programm mit Werken von Bach, Händel, Beethoven, Vieuxtemps, Monti, Dvorak u.a. am Gymnasium Kurzwiese in Eisenstadt mit der Note „Sehr gut“ maturiert. Ebenfalls mit „Sehr gut“ maturiert hat Jacob Bauer am Schlagzeug aus der Klasse von Ulrike Stadler.

Haydn-Kons Direktor Gerhard Krammer und Geschäftsführer Franz Steindl sehen in den Erfolgen ihrer Student*innen die Bestätigung des eingeschlagenen Weges: „Wir sehen diese Leistungen als das Ergebnis von konsequenter Arbeit und großem Fleiss seitens der Student*innen. Wir versuchen hier im Haydn Kons die bestmöglichen Voraussetzungen für sie zu schaffen.“