Großartiger Erfolg beim Landeswettbewerb Podium Jazz.Pop.Rock

By 4. Juli 2018 News

Beim Wettbewerb Podium Jazz.Pop.Rock gewann die Pop-Block-Band den 1. Preis und vertritt als einzige Band aus dem Bereich Pop/Rock das Burgenland beim Bundeswettbewerb. Die Pop-Block-Band wurde 2015 gegründet und erstmals beim Burgenländischen Blockflötentag präsentiert. Sie tritt seitdem regelmäßig in diesem Rahmen auf. Heuer wurde die neunköpfige Formation von zwei AbsolventInnen des Joseph Haydn Konservatoriums betreut, Sonja Elena Koch sowie Peter Janisch. Das Kooperationsprojekt zwischen JHK und dem burgenländischen Musikschulwerk konnte somit die Früchte seiner Aufbauarbeit einfahren. Beteiligt waren die ZMS Eisenstadt, Neusiedl und Oberpullendorf, weiters spielte auch ein Kind des Projekts Musikklasse (in Kooperation mit dem Gymnasium Kurzwiese) mit. Die vier elektroakustischen Blockflöten Elody der Fa. Mollenhauer übernahmen dabei unterschiedliche musikalische Funktionen bis hin zur Basslinie.
Vincenta Prüger (Klasse Regina Himmelbauer) brillierte vor allem in ihrem virtuosen Solo „Locomotive Breath“ der Kultband Jethro Tull.