Skip to main content

Jack Augustin Dauner, Student des Joseph Haydn Konservatoriums gewann den internationalen Wettbewerb „Lavaux Classic“ in der Schweiz. Der 16-jährige Mörbischer setzte sich mit perfekt interpretierten Stücken von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Sergei Rachmaninoff durch.

Der Bewerb, an dem mehr als 60 Kandidati*nnen in vier Altersgruppen antraten, wurde in drei Durchgängen absolviert. Nach einem Online-Bewerb im Feber spielte sich Dauner bei weiteren Vorspielabenden in Cully und Vevey in die Herzen der Jury. Dauner bewies dabei starke Nerven: „In meiner Altersgruppe gab es im Finale vier Teilnehmer. Natürlich war die Anspannung groß, aber ich konnte mich sehr gut konzentrieren.“ Neben einem Geldpreis wird der talentierte Musiker jetzt zu zahlreichen Konzerten europaweit eingeladen.

Dauner studiert bereits seit 2017 am Haydn Kons. Seine Karriere ist vielversprechend. Bereits im Mai hat er beim internationalen Wettbewerb „Musical Fireworks in Baden-Würtemberg“ in seiner Altersgruppe gewonnen. Neben seiner pianistischen Qualität ist er auch als Komponist tätig. Im kommenden Mai wird seine „Forsch-Oper“ Toadette in Stadtschlaining erstaufgeführt.