Bilaterales Kammermusikprojekt des WJO und NJO

By 17. Dezember 2018 News

Nach einer erfolgreichen Orchestertournee des WJO im August 2018, durfte Jelena Petener (Studierende der Klavierklasse von Prof. Mag. Ralf Heiber) als Pianistin bei dem Projekt „Arnold Schönberg in den Niederlanden“ mitwirken. Es handelt sich um ein Bilaterales Kammermusikprojekt des Wiener Jeunesse Orchesters (WJO) und des Nationaal Jeugd Orkest (NJO, Niederlande), das von 1. November 2018 bis 12. November 2018 in Österreich und in den Niederlanden abgehalten wurde.

Insgesamt waren 10 Musikerinnen und Musiker aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich und Spanien beteiligt. Nach einer sehr intensiven Arbeitswoche, in der geprobt und ein Gesamtkonzept für das Konzert entwickelt wurde, folgten ein Schulkonzert im Adalbert Stifter Gymnasium in Linz, ein kurzer Beitrag beim Symposium „Diplom in der Tasche! Was nun?“ an der MDW, ein Gesprächskonzert im Arnold Schönberg Center in Wien und jeweils ein Konzert in Oss (NL) und Apeldoorn (NL).