05. Februar 2019 – Sinfonische Blasmusik im KUZ Eisenstadt

By 20. Dezember 2018 Veranstaltungen

Konzert des SBO des Joseph Haydn Konservatoriums, der „Klangdrachen“ der Bauernkapelle St. Georgen und des Sinfonischen Jugendblasorchester der MS Frauenkirchen

Das Haydnkonservatorium lädt schon fast traditionell in Kooperation mit den Burgenländischen Musikschulen und der Burgenländischen Blasmusik zu einem besonderen Konzert ein.

Am Dienstag, 5. Februar 2019, 19:00 Uhr können Sie im Kulturzentrum Eisenstadt wieder Beispiele erfolgreicher Nachwuchsarbeit im Bereich der Blasmusik, sowie das Sinfonische Blasorchester des Haydnkonservatoriums erleben:

Die „Klangdrachen“, das Jugendblasorchester der Bauernkapelle St. Georgen eröffnet unter der Leitung von Susanne Matkovits dieses Konzert. Das Sinfonische Jugendblasorchester der Musikschule Frauenkirchen unter der Leitung von Günther Kleidosty gastiert heuer zum zweiten Mal und wird mit einem überraschenden Programm aufwarten.

Den zweiten Teil wird wie immer das Sinfonische Blasorchester des Haydnkonservatoriums gestalten. Martin Bramböck stellt dieses Mal seine Kollegin Helene Kenyeri vor, die mit dem grandiosen Oboenkonzert „Legacy“ von Oscar Navarro Gelegenheit hat, ihr meisterhaftes Können unter Beweis und die Oboe in den Mittelpunkt zu stellen.

Neben der wunderschönen Ouvertüre „Die schöne Galathée“ gibt es auch die Uraufführung eines Klavierkonzertes von Dmitry Smirnov, einem Studierenden des JHK, das Hans Hausl für Blasorchester eingerichtet hat.

Ein Konzertabend mit motivierten, jungen Musikerinnen und Musikern, die sich auf Ihren Besuch freuen.

Karten um € 12.- gibt es im Haydnkonservatorium und an der Abendkasse.